Unterkünfte für schönen Urlaub in Frankreich mit Hund!

Von den fantastischen französischen Küsten an Atlantik- und Mittelmeer über das Zentralmassiv bis zu den Felder und Wiesen der Provence und die Flusslandschaften von Dordogne und Loire. Finden Sie hier das passende Ziel für Urlaub mit Hund in Frankreich. Viel Spaß bei Wanderungen, Badespaß und kulinarischen Entdeckungen in Frankreich mit Hund!

Hunde-Reiseführer: Regionen-TippsPraktische Reise-Infos mit HundFrankreich HundesträndeEinreise-mit Hund

Ausgewählte Frankreich-Ferienhäuser mit Hund in beliebten Regionen

Suchen Sie sich eine gut gelegene Ferienwohnung oder das passende Ferienhaus in Frankreich mit Vierbeiner. Hier finden Sie ein umfangreiches Angebot für Urlaub in vielen Regionen. Darunter auch Häuser mit eingezäunten Grundstück, Unterkünfte mit Pool-Zugang oder für den Urlaub mit Hund direkt am Meer.

Ferienhaus mit Grill, Garten & Terrasse für 4 Gäste mit Hund in Houtteville, Normandie

60 m² Ferienhaus mit Grill, Garten & Terrasse ∙ 4 Gäste mit Hund ∙ 1 Schlafzimmer ∙ Houtteville, Normandie (Frankreich)

Übernachten Sie in diesem authentischen Ferienhaus in einer ruhigen Gegend. Es verfügt über eine komfortable Terrasse und einen möblierten Garten. Ideal für Familien oder Paare.Houtteville ist ein kleines Dorf im Marais de Carentan. Haustier / Hund erlaubt. Unterkunfts-ID: H7MSVP6

Ferienhaus mit eingezäuntem Garten bei Vachères, Provence, Frankreich.

55 m² Ferienhaus ∙ 2 Schlafzimmer ∙ 4 Gäste mit Hund ∙ Vachères, Provence-Alpes-Côte d’Azur (Frankreich)

Dieses Ferienhaus in Vachères, Provence-Alpes-Côte d’Azur, ist perfekt für bis zu 4 Personen mit Hund und bietet Ihnen 2 Schlafzimmer und Terrasse mit einen eingezäunten Garten.. Genießen Sie die Aussicht auf die Berge. Haustier / Hund erlaubt. Objekt-Nr: HNMDG0R

Ferienhaus für 6 Gäste mit Hund in Briatexte, Occitanie, Südfrankreich

100 m² Ferienhaus ∙ 3 Schlafzimmer ∙ 6 Gäste mit Hund ∙ Briatexte, Occitanie, Südfrankreich

Im Herzen der Landschaft von Tarnaise, in der Region Cocagne, bietet dieses Ferienhaus Ihnen völlige Unabhängigkeit in seinem ummauerten und bewaldeten Park (2000 m²). An einem Wäldchen und von Weinbergen gesäumt, haben Sie in der Saison die Möglichkeit, die Trauben zu probieren. Unterkunfts-ID: H8XGL26

Ferienhaus mit Hund in Hautot-sur-Mer, Normandie, Frankreich.

100 m² Ferienhaus ∙ 3 Schlafzimmer ∙ 6 Gäste mit Hund ∙ Hautot-sur-Mer, Normandie (Frankreich)

Dieses Ferienhaus in Hautot-sur-Mer mit 3 Schlafzimmer und hat eine Kapazität für 6 Personen. Die Unterkunft befindet sich 200 m vom Sandstrand “Plage de Pourville”. Haustier / Hund erlaubt. Unterkunfts-ID: HD0TM68

Ferienhaus in Font d'Irac, Les Angles, Occitanie, Frankreich.

90 m² Ferienhaus ∙ 2 Schlafzimmer ∙ 5 Gäste mit Hund ∙ Font d’Irac, Les Angles, Occitanie

Angenehme Villa mit Pool. In einem sehr ruhigen Viertel 2 km außerhalb des historischen Zentrums von Avignon gelegen. Ideal für den Familienurlaub. Haustier / Hund erlaubt. Unterkunfts-ID: H2KJF6H

Ferienhaus mit Hund in Loctudy, Frankreich.

65 m² Ferienhaus ∙ 4 Gäste mit Hund ∙ Loctudy, Bretagne, Frankreich

Einfamilienhaus Bienvenue, einseitig angebaut. Im Ortsteil Kerinvarc’h, 5 km vom Zentrum von Loctudy, 2.5 km vom Zentrum von Plobannalec, 7 km vom Zentrum von Pont l’Abbé, 1.8 km vom Meer. Zur Alleinbenutzung: Grundstück 450 m² (eingezäunt) mit Pflanzen und Bäumen. Unterkunfts-ID: H2V76EC

Regionen-Tipps für den Urlaub mit Haustier

Hund wartet im Koffer auf Frankreich-Urlaub

Es gibt eine große Auswahl an lohnenden Regionen für den Urlaub mit Hund in Frankreich. Von den bergigen Regionen der Cevennen, Ferien am Rande des Rhonetals, im weitläufigen Hinterland der Provence oder die Weingegenden des Bordeaux und natürlich die schönen französischen Küsten. Hier finden Sie viele Tipps für den nächsten Urlaub mit ihrem Hund in Frankreich:

Ferienwohnungen + Ferienhäuser in Frankreich mit Hund inklusive Komfort-Optionen

  • Große Auswahl an Ferienhäuser & Ferienwohnungen für den Urlaub in Frankreich mit Hund in vielen schönen Regionen.
  • Suche nach Sonderausstattung: Neben Standard-Optionen wie “Entfernung zum Wasser” können Sie über “Filter und Sortieren” die Suche eingrenzen auf spezielle Miet-Objekte z.B. für Hundeurlaub mit Umzäuntem Grundstück(Zaun, Mauer, Hecke o.ä.), oder Sonder-Ausstattungen wie Pool, Sauna, etc. 

Reiseführer-Fragen zum Urlaub mit Hund in Frankreich

Hund auf Wiese im Frankreich-Urlaub

Von einer Anschnallpflicht für Hunde in Frankreich scheinen viele Einheimische noch nichts gehört zu haben. Zumindest nicht abseits der Großstädte. Solange man keinen Auto-Unfall hat, besteht zwar nur ein geringes Risiko, wegen einem ungesicherten Hund ein “Knöllchen” zu kassieren. Doch neben der Sicherheit von Mensch und Haustier spricht neben Versicherungsfragen auch die Gesetzeslage für eine Anschnallpflicht . Denn die französische Straßenverkehrsordnung verpflichtet alle Insassen im Auto, einen Sicherheitsgurt anzulegen. Auch aus Gründen der Sicherheit für das liebste Haustier sollte man sich je nach Auto und Größe des Haustiers entsprechend für einen Gurt oder eine gut gesicherte Transportbox entscheiden.

Von einigen gut per Zug angebundenen Regionen abgesehen, ist auch durch die Länge der Anreise vielfach immer noch das Auto das Reisemittel der Wahl. Zumindest für Haustiere, die Autofahren ohne großen Stress und Probleme mit der “Reisekrankheit” gut vertragen. Für nötige Pausen bieten inzwischen immer mehr Autobahn-Raststätten kleine Grünstreifen am Rande der Parkzonen, die für einen Gassi-Gang mit dem Hund taugen.

Günstiger und besser für kleine Spaziergänge mit dem Vierbeiner sind die kostenlos befahrbaren Landstraßen. Denn die meisten Autobahn-Abschnitte kosten Mautgebühren. Zahlbar i.d.R. in bar oder mit Kreditkarte (Eurocard, Mastercard, Visacard), keine EC-/Maestro-Karten! Für regelmäßige Frankreich-Fahrer sind die “t”-Spuren die schnellste Alternative. Hierfür benötigt man allerdings einen gebührenpflichtiger Transponder – Infos beim télépéage-Anbieter Bip&Go .

Abweichende Verkehrsbestimmungen in Frankreich: Eine Sicherheitsweste ist pro Person im Auto mitzuführen. Autobahn-Tempolimit bei 130 km/h (110 km/h bei Regen), auf Schnellstraßen 110 km/h, Landstraßen auf 80 km/h, in Orten allgemein die auch bei uns bekannten 50 km/h.

Frankreich mit Hund im Zug

Wer nach Frankreich mit Hund per Zug reisen möchte, kann das problemlos tun. Kleine Haustiere reisen kostenlos in einem Transportbehälter. Die Größe variiert etwas zwischen den Eurostar-Zügen und anderen Zug-Typen in Frankreich. Sie finden hierzu Infos für internationale Züge (u.a. Eurostar) auf den Seiten der Französische Eisenbahn (SNCF). Größere Hunde können an der Leine mitgeführt werden (bzw. mit Maulkorb). Haustiere ohne Transportkorb oder einem Gewicht über 5 kg benötigen ein Ticket im “Hundetarif”.

Öffentliche Verkehrsmittel mit Hund

  • Hunde können in vielen französischen Städten im öffentlichen Nahverkehr mitgenommen werden. Kleine Hunde können oft sogar kostenlos fahren, wenn sie in einer Hundetasche oder einer kleinen Box transportiert werden.
  • Für größere Hunde ist in der Regel ein Ticket zu lösen. Einige Unternehmen wie z.B. die Pariser Metro untersagen die Mitnahme großer Hunde allerdings generell.
  • Ansonsten kann es auch örtlich sein, dass zumindest offiziell das Anlegen bzw. das Mitführen eines Maulkorbes für größere Hunde erwartet wird.

Für den Urlaub mit Hund in Frankreich gelten zu allererst die EU-Einreisebestimmungen. Neben der Mitnahme eines EU-Heimtierausweises muss ihr Hund mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein und eine aktuell gültige Impfung gegen Tollwut haben. Die meisten Hunderassen dürfen mit in den Urlaub. Französische Gesetze definieren allerdings Ausnahmen für das Reisen mit bestimmten Hunderassen. Ergänzende Beschreibungen hierzu finden Sie in unserer Rubrik zur Einreise mit Hund.

  • Im Unterschied zu südlicheren Reiseändern sind Hunde in Frankreich überall ein selbstverständlicher Teil des Alltags.
  • Eine generelle Leinenpflicht für Hunde gibt es in Frankreich nicht, jede Region kann das individuell für sich festlegen.
  • In vielen ländlichen Gegenden Frankreichs ist es üblich, dass man frei laufenden Hunden begegnet und toleriert, solange der Vierbeiner abrufbar ist und nicht “streunen” geht. Dafür sollte laut französischer Gesetzgebung der Hund auch in der Natur nicht weiter als 100 Meter von seinen Besitzern entfernt sein.
  • Ein Solo-Ausflug Ihres Haustieres auf Hasenjagd im Wald ist dadurch aber nicht abgedeckt und nicht wenige Wälder sind Jagdrevier. Aus Sicherheitsaspekten empfiehlt sich natürlich hier sowieso, den (abrufbaren) Hund immer in Sichtweite zu halten.
  • Im landeseigenen französischen Staatsforst und anderen privaten Wäldern und Naturschutzgebieten wird in der Regel eine Leinenpflicht für Hunde erwartet. Nicht überall weisen auch Schilder darauf hin.
  • Für bestimmte sogenannte “Listenhunde besteht zudem eine Maulkorbpflicht (siehe Hunde-Einreisebestimmungen).

Wer im Winter vor der Kälte flüchten möchte, kann zwar an der relativ milden Mittelmeer-Küste mit oft zweistelligen Temperaturen Glück haben. Trotzdem sind in der kalten Jahreszeit in Frankreich immer noch viel lieber die Skigebiete der Alpen gebucht. Für den den Rest des Jahres ist in den vielfältigen französischen Regionen fast immer die passende Region zu finden.

Speziell in der Nebensaison bietet im Süden die Mittelmeerküste die längste Reisezeit für einen Urlaub mit Hund in Frankreich. Das milde Mittelmeerklima bringt im späten Frühjahr und frühen Herbst relativ leere Strände und touristische Zentren, weniger Einschränkungen mit Hund an Wasser. Auch für Wanderungen mit Hund ist diese Zeit in der Provence und weiter im Süden am angenehmsten. So ganz nebenbei sind in diesem Zeitraum auch die Preise vieler Ferienhäuser in ganz Frankreich mit Hund relativ attraktiv.

Wer ein sehr hitzeempfindliches Haustier hat, muss sich allerdings im Sommer in dieser Region auf teils sehr heiße Temperaturen und eventuell länger Hitzeperioden einstellen. Eine klimatisierte Ferienwohnung kann da Abhilfe schaffen. Als Alternative bietet sich aber auch die Normandie oder Bretagne an. Nordfrankreich ermöglicht mit den durchschnittlich gemäßigteren Temperaturen für Mensch und Hund auch im Sommer mehr Frische für ausgiebige Aktivitäten und Ausflüge.

Langer Urlaub mit Hund in Frankreich: Was muss ich beachten?

Ein langer Aufenthalt in Frankreich mit Hund verpflichtet. Für Eigentümer von Ferienhäusern oder Langzeit-Reisende ist beim Urlaub mit Hund in Frankreich zu beachten: Alle Katzen und Hunde, die mehr als 3 Monate in Frankreich bleiben, müssen, zumindest offiziell, identifiziert und in ein staatliches Register eingetragen werden.

Tipps für Ferien mit Haustier im Süden Frankreichs

Die Zahl interessanter Ferienhaus-Ziele und Landschaften im Süden von Frankreich ist besonders groß. Deshalb finden Sie hier gebündelt regionale Tipps für Südfrankreich mit Hund. In südlichen Regionen Europas besteht allerdings auch die theoretische Möglichkeit, dass Haustiere mit Leishmaniose oder Babesiose-Erregern in Kontakt kommen. Wenn Sie sicher gehen möchten, sollten Sie sich rechtzeitig vor den Ferien beim Tierarzt beraten lassen, wie man am besten vorbeugen kann. Die wichtigsten Regeln finden Sie in unseren frankreich-mit-hund.de Tipps zu Einreisebestimmungen mit Hund in Frankreich. Schon ein Reiseziel gefunden? Oder wie wäre es mit einem dieser Ferienhäuser in Südfrankreich?

Große Ferienhäuser in Frankreich mit Hund

Fahren Sie mit einer größeren Familie nach Frankreich? Schön, wenn sich alle wohlfühlen, um sich gründlich zu erholen. Wie wäre es mit einem großen Ferienhaus, in dem alle ausreichend Platz finden? Der liebste Hund ist natürlich auch dabei!

Grosses Ferienhaus mit Hund in Plouha - Frankreich

125 m² Ferienhaus ∙ 3 Schlafzimmer ∙ 6 Gäste mit Hund ∙ Plouha, Bretagne, Frankreich

Die geschützte Lage in der großen Bucht von St. Malo, in der auch der Mont St. Michel sowie die Kanalinseln Jeursey und Geurnsey liegen, sowie die bei Ebbe zum Teil mehrere hundert Meter tiefen Stände dieses Teils der Bretagne sind ideal für Ferien mit Kindern. Hund: erlaubt (außer in den Schlafräumen). Unterkunfts-ID: HD1M7TZ

Grosses Ferienhaus mit Hund in Roquemaure - Frankreich

150 m² Ferienhaus ∙ 5 Schlafzimmer ∙ 10 Gäste mit Hund ∙ Lavercantière, Occitanie, Frankreich

Ehemals eine verfallene Bauernscheune; nunmehr ein gepflegtes freistehendes Ferienhaus. Um das Haus herum liegt ein großer Garten mit Rasen und einer Schaukel, der hinter Ihrem Haus leicht abschüssig ist. Auf der Rückseite liegt auch die Terrasse mit einer wundervollen Aussicht. Unterkunfts-ID: HFT6CMP

Grosses Ferienhaus mit Hund in Brotte-lès-Ray - Frankreich

150 m² Ferienhaus ∙ 2 Schlafzimmer ∙ 6 Gäste mit Hund ∙ Brotte-lès-Ray (Frankreich)

Das mit drei Sternen und drei Ähren ausgezeichnete Ferienhaus liegt zentral im kleinen Ort Brotte-lès-Ray in der Region Franche-Comté. Ein idealer Urlaubsort für Naturliebhaber und Familien mit Kindern, für die es auf dem abgeschlossenen Grundstück einen Spielplatz gibt. Auch ihre Haustiere werden sich hier wohl fühlen, sei es beim Herumtoben im Garten oder auf langen Spaziergängen. Unterkunfts-ID: HLZ0RSC

Gibt es in Frankreich auch Ferienhäuser mit eingezäunten Grundstücken?

Ja, es gibt eine breite Auswahl an Ferienhäusern mit einem Außenbereich, der auch eingezäunt ist. Sie können die die passenden Unterkünfte gezielt nach diesem Kriterium filtern. Hier finden Sie passende Angebote in Frankreich mit Hund und eingezäunten Grundstück. Beliebt sind speziell in den südfranzösischen Regionen übrigens auch Ferienhäuser mit einem Pool oder Häuser mit Hund direkt am Meer.

Weitere Ferien-Länder mit Haustier

Sie planen einen größere Reise oder haben sich noch entschieden, wo Sie mit ihrem Haustier einen langen Urlaub genießen möchten? Auch folgende Ferienländer bieten interessante Ziele. Finden Sie hier alles für Ihren Urlaub im Süden: Hundeurlaub in Italien + Hundeurlaub in Kroatien.