Aquitanien-Urlaub mit Hund

Aquitanien - Ferienhaus-Ferien mit Hund am Meer

Bild: Strand-Pfähle in Aquitanien -  Ferienhaus-Gegenden für Hunde-Urlaub finden

Ferien-Tipps für den Urlaub mit Hund in Aquitanien und der ganzen Altantikküste Frankreichs. Ferienwohnungen + Ferienhäuser Verzeichnis.

Aquitanien - die gesamte Region im Südwesten Frankreichs mit ihren einzelnen Departements Dordogne, Gironde, Landes, Lot-et-Garonne und Pyrénées-Atlantiques. Regionale Hauptstadt der Aquitaine ist Bordeaux.

Ganzjährig mildes Klima (außerhalb der wenigen Hochlagen). In der Nähe vom Meer mit einer  Jahresdurchschnittstemperatur von über 15 Grad. Kehrseite der Medaille: Die Natur in Aquitanien freut sich über relativ viel Regen im Süden der Region, der allerdings mit Schwerpunkt im Winterhalbjahr fällt. 

Siehe auch: Hundestrände an der Atlantikküste

Languedoc-Roussillon - Tipps zu Stränden

Südfrankreich - Regionen-Vielfalt - Meer mit Hund

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

 

Top 5 für einen Urlaub in Aquitanien mit Hund

  1. Aquitanien-Unterkünfte für Hundebesitzer und Ihre Vierbeiner: Es gibt hier relativ viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser, teils direkt am Meer, in denen Sie Ihren Hund mitbringen können. Die vielen Strände im Süden bieten relativ viel Platz für Mensch und Hund. Wer sich von den Hauptstränden im Hochsommer fernhält, kann vielerorts Möglichkeiten finden, um mit dem Hund den Strand zu genießen. Trotzdem die Bitte: Achten Sie auf örtliche Regelungen und ggf. Einschränkungen an großen Stränden, speziell zur Hochsaison. Zur Ferienwohnung- / Ferienhaus-Suche mit Hund in Aquitanien

  2. An der Küste viele Strände, zum Teil mit großen Sanddünen: Lediglich im äußersten Nordosten und ganz im Süden, kurz vor Spanien, gibt es im Aquitaine bergige Gegenden. Die kühlenden Winde des Atlantik werden gerade Hunde freuen, Vorkehrungen für ein Schattenplätzchen am Meer können aber nicht schaden. Auch wenn die Temperaturen im Schatten in Juli / August oft bei angenehmen 25 Grad liegen, der Vierbeiner kann seinen Pelz ja leider nicht ablegen. Siehe auch: Hundestrände an der Atlantikküste

  3. Natur - schützenswerte Ökosysteme: Für Natur-Ausflüge mit Hund bieten sich unter anderem verschiedene Nationalparks und Naturschutzgebiete an. Südlich von Arcachon beispielsweise die bekannte kilometerlange Wanderdüne von Pilat die mit über 110 Metern Höhe die größte Wanderdüne Europas ist. In anderen Naturschutzgebieten sind seltene und schützenswerte Tier- und Pflanzenarten beheimatet so wie z.B. im Parc Regional de Gascogne oder im Becken von Arcachon.

  4. Städte mit Küsten-Charme: Neben sind Bordeaux, Bayonne und das immer noch leicht mondäne Biarritz eignen sich als trubelige und charmante Ausflugsziele in größere Städte von Aquitanien. Bordeaux - Tipps für den Besuch der Stadt und der schönen Weinregion

  5. Schöne Departements im Hinterland: Wer die Anreise bis hinunter in den Südwesten von Frankreich für einen längeren Urlaub nutzt, der findet auf dem Weg sehr lohnenswerte Teile von Aquitanien, für die sich ein paar Tage oder gar eine ganze Woche Zwischenstation lohnen. Das Perigord überschneidet sich mit dem offiziellen Departement Dordogne und bietet vielfältige Landschaften, viele schöne historische Schlösser und prähistorische Höhlen im Tal der Vézère in einem Gebiet ca. 100 Kilometer um die sehenswerte Provinzhauptstadt Périgueux. Mehr zum Periogord / Dordogne

Siehe auch: Languedoc-Roussillon Tipps zu Stränden